NEWS

elena morena weber

performing arts

Foto: © Elena Morena Weber

→ zurück



DEMIAN BERN, ELENA MORENA WEBER & GÄSTE

Re-coding Anticipation
Eine Micro-EXP.edition


Freitag, 25. September – 16.00 Uhr

Treffpunkt: Projektraum Römerstrase 2A, Stuttgart/DE


Mittels Methoden der Praxis im Tanz und Design, werden Körper und Geist für die vielschichtige Kunst der Gestaltung angeregt und geschärft – mit viel Raum für Bewegung und Fiktion.

In einem zweistündigen Parcours simuliert das Labor Situationen, die im künstlerischen Forschungsformat der EXP.editionen entwickelt und eingesetzt werden. Gemeinsam mit Elena Morena Weber, Demian Bern und Gästen werden die Teilnehmer*innen ein Terrain im Stuttgarter Süden für eine Micro-Feldforschung nutzen. Die Verknüpfung individueller Expertise und kollektiver Intelligenzen werden hier ebenso erprobt wie Strategien zur Poetisierung des Umraums, als Einsatz des Körpers als Raumsonde. Wir empfehlen komfortable Kleidung und Schuhe zu tragen – wir werden uns im Außenraum bewegen – sowie ein Mobiltelefon mitzubringen.


Teilnahme kostenlos.


Der Workshop findet im Rahmen des Late Summer Research der Akademie Schloss Solitude statt, welches am 24./25. September stattfindet.


Die Teilnehmerzahl begrenzt und eine Anmeldung erforderlich bis Montag, 21. September an Sophia Sadzakov: s.sadzakov@akademie-solitude.de


→ back to top



DEMIAN BERN, ELENA MORENA WEBER & GUESTS

Re-coding Anticipation
A Micro-EXP.edition


Friday, September 25th – 16.00

Meeting point: Projektraum Römerstrase 2A, Stuttgart/DE


Using methods of practices in dance and design, body and mind are tuned and sharpened for the multi-layered art of design - with plenty of room for movement and fiction.

In a two-hour course, the laboratory simulates situations that are developed and used in the artistic research format of EXP.editions. Together with Elena Morena Weber, Demian Bern and guests, the participants will use a terrain in the south of Stuttgart for micro-field research. The combination of individual expertise and collective intelligence will be tested here, as well as strategies for poetizing the surrounding space, the use of the body as a space probe. We recommend wearing comfortable clothing and shoes – we will be moving around outdoors – and bring a cell phone.


Participation is free of charge


The course takes place in the frame of the Late Summer Research of Akademie Schloss Solitude on September 24th and 25th.


Limited number of places available, registration mandatory by Monday, September 21th to Sophia Sadzakov: s.sadzakov@akademie-solitude.de

Foto: © Demian Bern

→ torna su


FILMATI, DISCUSSIONI, MUSICA E GASTRONOMIA

Il teatro nel Malcantone

Tra passato, presente e futuro


→ l'evento è posticipato al 2021!


Le restrizioni attuali del Cantone Ticino permettono di accogliere un numero molto ristretto di ospiti – una condizione in cui non è possibile fare fronte al grande interesse mostrato nei confronti dell'evento.

Restando dell'opinione che il teatro sia un luogo d'incontro e condivisione, l'evento verrà riproposto in circostanze più favorevoli, prevedibilmente nella prima metà del Nuovo Anno.

Informazioni aggiornate si troveranno su questa pagina o tramite newsletter.


L’evento propone uno sguardo sulle realtà teatrali nel
Malcantone di oggi, di ieri e di un futuro prossimo.
Bernardino Croci Maspoli, conservatore del Museo del Malcantone, accompagnerà attraverso documenti storici, interventi musicali e riflessioni.
Un'iniziativa di Paolo Lehner ed Elena Morena Weber,
con la partecipazione di Bernardino Croci Maspoli,
Sandro Schneebeli ed Ivano Torre.



→ zurück


FILME, GESPRÄCHE, MUSIK UND GASTRONOMIE

Theater im Malcantone

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

 

→ der Anlass wird auf 2021 verschoben!


Die derzeitigen Einschränkungen des Kanton Tessins ermöglichen lediglich einer sehr begrenzten Anzahl von Gästen Zugang. Somit ist es nicht möglich, dem regen Interesse an die Veranstaltung zu entsprechen.

Um der Überzeugung treu zu bleiben, dass das Theater ein Ort von Zusammenkunft und Teilhabe sein soll, wird die Veranstaltung unter günstigeren Umständen, voraussichtlich in der ersten Hälfte des neuen Jahres, erneut vorgeschlagen.
Aktualisierte Informationen auf dieser Seite oder per Newsletter.


Die Veranstaltung bietet einen Blick auf die theatralischen Realitäten im Malcantone von heute, gestern und der nahen Zukunft. Bernardino Croci Maspoli, Kurator des Museo del Malcantone, begleitet auf eine Reise durch historische Dokumente, musikalische Interventionen und Reflexionen.

Eine Initiative von Paolo Lehner und Elena Morena Weber,
mit Bernardino Croci Maspoli, Sandro Schneebeli und Ivano Torre.


© ELENA MORENA WEBER 2020
ALL RIGHTS RESERVED